Juni BVV: Einwohner- und Parteifragen zum WestkreuzPark

10. EinwohnerfrageJoachim Neu Ungewiße Zukunft des WestkreuzParkes (schriftliche Beantwortung)   „Vor Gericht geht es nun „lediglich“ noch um die Höhe einer Entschädigungssumme für den Käufer. Die einst sehr ambitionierten Pläne für einen „Westkreuzpark“ werden allerdings nicht umgesetzt.“ (TSP) https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/immobilien/brache-bleibt-brache-wohnungsbau-am-westkreuz-gescheitert/24352780.html   Stimmt diese Aussage und wenn ja was heißt dies detailliert?   Wird der in Bearbeitung […]

Weiterlesen Juni BVV: Einwohner- und Parteifragen zum WestkreuzPark
Juni 7, 2019

Schlagwörter: , , ,

Bezirk begrüßt Sicherung des Westkreuzparks als Grünfläche

Pressemitteilung vom 29.05.2019 Zum gestrigen Senatsbeschluss zur Änderung des Flächennutzungsplans im Bereich Westkreuz erklärt Stadtplanungsstadtrat Schruoffeneger: Der Senatsbeschluss ist ein Meilenstein zur Sicherung der Attraktivität und Lebensqualität in Charlottenburg. Durch die dauerhafte Sicherung der Grünfläche für die Naherholung der Bevölkerung in der hochverdichteten Innenstadt wird es möglich an anderen Stellen im Bezirk weitere behutsame Nachverdichtungen […]

Weiterlesen Bezirk begrüßt Sicherung des Westkreuzparks als Grünfläche
Mai 29, 2019

Schlagwörter: , , , ,

„„Wir haben Nachtigallenkonzerte gehört, ganz viel über Wildkräuter gelernt und unbekannte Orte entdeckt – Stadtnatur war wieder super. Danke dafür!“ (Familie S. aus Charlottenburg)

Eine mutige Gesellschaft läßt sich keine Angst machen Kommt der Mut, geht der Hass Wahlplakate der GRÜNEN zur Europawahl ..mehr als 100 Besucher/innen kamen am „Langen Tag der Stadtnatour“ um  mit der Initiative WestkreuzPark! das wilde Steintal und die Kleingartenkolonie kennenzulernen.Erstmals als audioguide Führung und in Kontakt mit Mitgliedern des Abgeordnetenhaus. Krönender Abschluß am Sonntag […]

Weiterlesen „„Wir haben Nachtigallenkonzerte gehört, ganz viel über Wildkräuter gelernt und unbekannte Orte entdeckt – Stadtnatur war wieder super. Danke dafür!“ (Familie S. aus Charlottenburg)