öffentliche Auslegung der Änderung des FNP „Westkreuz/Heilbronner Straße“ (Lfs. Nr. 04/16) (Update 2)

Guten Tag Herr Neu,

vielen Dank für Ihr Engagement für den Westkreuz Park und Ihre informative Homepage.

Ich möchte Sie gern über die bevorstehende Auslegung benachrichtigen

Die öffentliche Auslegung findet vom 28.05. bis 29.06.2018 statt. Die Ausstellung wird in unseren Dienstgebäuden

Württembergische Straße 6 (10707 Berlin) sowie Am Köllnischen Park 3 (10179 Berlin) aufgebaut sein. Die Umweltakte

ist jedoch ausschließlich Am Köllnischen Park 3 / Raum 267 einsehbar.

Da bin mal gespannt.

Freundliche Grüße und weiter so

Jutta Boergers

Berliner Woche

„Wichtigstes Ziel der FNP-Änderungen ist die Sicherung von Wohnungsbaupotenzialen. Insgesamt werden dadurch Wohnbauflächen in einer Größenordnung von 11 000 bis 13 000 Wohneinheiten geschaffen. Darüber hinaus soll im Bereich Westkreuz die Grundlage für die Entwicklung einer Freiraumverbindung zwischen der westlichen Innenstadt über den Lietzensee und den Halensee zum Grunewald und zur Havel geschaffen werden.“ (Zitat aus der BW)

 

JN:

Beispiel wie die Wahrheit verdreht wird:

Es geht um die Umwidmung von bahnfestgestelltem Gelände in einen Grünfreiraum.Wohnungsbau kann nur im bereich des oberen Kudamms und in der Linie Gervinus/Heilbronnerstr. erfolgen und diese Entwicklung ist nicht Bestandteil der FNP Änderung

Hier hat wohl die FDP die Feder geführt.

 

Anmerkung: Auf meine Intervention bei Sen Stadt wurde jetzt die Begründung für die Veränderung des FNP textlich geändert:

„Was beinhaltet die Änderung?
In Charlottenburg-Wilmersdorf soll die Freiraumverbindung zwischen der westlichen Innenstadt und dem Erholungsraum Halensee-Grunewald-Havel gesichert werden. Auf Grundlage eines bezirklichen Konzeptes sollen nicht mehr für Bahnzwecke genutzte Flächen am S-Bahnhof Westkreuz zur besseren Vernetzung mit den angrenzenden Landschafts- und Erholungsräumen gesichert und als Grünverbindungen entwickelt werden. “
Nähere Erläuterungen finden Sie im Änderungsblatt zu diesem Teilbereich:

 

Ihre Beteiligung ist gefragt! Öffentlichkeitsbeteiligung zu Änderungen des Berliner Flächennutzungsplans startet

Charlottenburg-Wilmersdorf (3)
Westkreuz / Heilbronner Straße (04/16)
In Charlottenburg-Wilmersdorf soll die Freiraumverbindung zwischen der westlichen Innenstadt und dem Erholungsraum Halensee-Grunewald-Havel gesichert werden. Auf Grundlage eines bezirklichen Konzeptes sollen nicht mehr für Bahnzwecke genutzte Flächen am S-Bahnhof Westkreuz zur besseren Vernetzung mit den angrenzenden Landschafts- und Erholungsräumen gesichert und als Grünverbindungen entwickelt werden.

Ort der Öffentlichkeitsbeteiligung
Die Planänderungen sind ausgelegt am Dienstsitz der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Am Köllnischen Park 3 (Dienstgebäude der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz), 10179 Berlin-Mitte, 2. Etage, Foyer rechts, in der Zeit von Montag bis Freitag 8 bis 16 Uhr, Donnerstag bis 18 Uhr. Bei Gesprächsbedarf besteht die Möglichkeit einer Terminvereinbarung unter den Rufnummern 9025-1377 oder -1383.

Darüber hinaus sind die Informationen zu den FNP-Änderungen auch am Hauptsitz der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Württembergische Straße 6, Ausstellungsraum 001 sowie in den jeweiligen Bezirksämtern (Stadtentwicklungsamt/ Fachbereich Stadtplanung) zu erhalten.

Online-Beteiligung
Die Unterlagen können ab dem 25. Mai 2018 auch im Internet eingesehen werden, eine online-Beteiligung ist möglich unter: www.stadtentwicklung.berlin.de/planen/fnp/

Flächennutzungsplanung Berlin

Flächennutzungsplan-Änderung 04/16
Westkreuz / Heilbronner Straße
(Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf)

 

 

 

Mai 22, 2018

Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .