Pankower Wespen im »WestkreuzPark!«? – Ein Filmtipp!

Wer schon einmal an einer unserer Führungen anlässlich des »Tag des offenen Denkmals« (dieses Jahr am 10. und 11. September 2022) oder des „Tag der Stadtnatur“ (zuletzt am 10./11.06.2022) teilgenommen hat, wird viele der im Film genutzten Drehorte/Sets wiedererkennen.

Es geht um die sechste Folge der zehnten Staffel der Serie »Letzte Spur Berlin« mit dem so passenden Titel »Heckenkrieg«.

Der Film beginnt am (seit April 2022 geschlossenen) „Vereinshaus“ als Drehort für ein Vereinsfest (und ein tatsächlich dort nicht vorhandenes Vereinsvorsitzenden-Büro), wo auch früher viele unserer Führungen ihren gemütlichen Abschluss fanden. Wenige Minuten später durchqueren wir im Film am Eingang Rönnestraße den Tunnel zum südlichen Teil des »WestkreuzPark!« und werden an der Gabelung Amselweg vom Film in die Irre geführt. Während man sich im Film für den linken Weg entscheidet, befindet sich das von den Akteuren aufgesuchte Grundstück – ein zentraler Drehort des Films – tatsächlich am Ende des rechten Weges. Ein übrigens auch bei unseren Führungen oft besuchter, interessanter Bereich mit tollem Aus-/Überblick [für genaue Wege-Karte hier oder auf das Bild klicken].

Einen kleinen – wenn auch von den meisten Zuschauern sicher NICHT bemerkten – Wermutstropfen möchte ich hier kurz anmerken:
Bei 11 Min.,16 Sek. ist auf Schild am Eingang Rönnestraße zur „Bahn-Landwirtschaft“ (Treffpunkt auch für unsere Führngen im »WestkreuzPark!«) der Schriftzug »Unterbezirk Charlottenburg« deutlich zu erkennen. Dennoch wird an mehreren Stellen im Film der Eindruck erweckt, es handele sich um eine Kleingartenanlage in Pankow (z.B. bei 01:30 Min.: „Willste mal was anderes probieren, als Deine Ost-Plurre?“ – „Wir Ostfrauen, wir vertragen viel. Nur bei, bei Schampus, da müssen wir kotzen.“ , oder bei 08:50 Min. „Denen steckt doch hier allen noch die DDR in den Knochen.“ oder bei 13:10 Min.: „Das sind Original Pankower Wespen. Die stechen grundsätzlich nur Wessis.„).

Ein insgesamt sehr gut gemachter und sehenswerter Film, der – wie bei »Letzte Spur Berlin« schon oft in der (ehem.) geteilten Stadt – auch einen Stasi-Hintergrund aufgreift. Nur hat der dieses Mal wohl eher eine Alibi-Funktion, wird nur am Rande erwähnt und hat eigentlich auch keinen Einfluss auf das behandelte Thema, den Inhalt sowie Ablauf der Handlungen.

Und eine Leiche gibt es natürlich auch, wie in jedem guten Krimi zu erwarten. Jedoch taucht die erst am Ende des Films auf… Bleiben Sie gespannt!

Besonders möchte auf die im Film mehrfach eingesetzten, herrlichen Luft-/Dronenaufnahmen mit interessanten An- und Aussichten über die Kleingartenanlage aufmerksam machen (z.B. bei 05:09 bis 05:24 Min.).
Erwähnenswert sind die schauspielerischen Leistungen besonders der beiden Gastschauspieler Petra Kleinert und Heikko Deutschmann. Aleksandar Radenković stellt sich gleich am Anfang (05:03 Min.) den nackten Tatsachen.

»Letzte Spur Berlin«, Staffel 10, Folge 6, „Heckenkrieg
Erstausstrahlung am Freitag, 23. April 2021 um 21:15 Uhr im ZDF

Sie können den Film sehen.
Hohe Qualität | SerienStream [beide ohne Anmeldung] | MagentaTV [Anmeldung erforderlich]

[dp]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.