Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

[update:]Rundgang durch Stadtbrache und Kleingärten am Westkreuz

Sonntag, 18 Juni 2017 ab 11:00 bis 12:30

[13.06.2017] Wie uns die Deutschen Bahn (DB Immobilien) leider erst heute mitteilte, wurde uns das Betreten der südlichen Kleingartenkolonie sowie der „Bahn-Brache“ verboten.

Das bedauern wir ausdrücklich, entspricht es doch dem Verhalten der DB anläßlich der Begehung durch das Umweltamt vor zwei Wochen („Hausverbot“der DB Netz für Westkreuzführung).

Dennoch wird die Veranstaltung stattfinden, es kann jedoch nur durch das Gebiet der Kleingartenkolonie nördlich der S-Bahn geführt werden. Sie erhalten jedoch auf diesem Weg auch eine Vielzahl von Informationen zu dem an diesem Tag nicht betretbaren Gelände.

Aufgrund des eingeschränkten Programmes entfällt der Eintrittspreis für diese Veranstaltung.

.——-

Zu Füßen von ICC und Berliner Messe liegen der Bahnhof Westkreuz, seine umgebenden Brachflächen und zahlreiche Kleingärten.

Hier gab es Planungen für Gewerbeflächen und Neubauten, hier gibt es aber auch Ideen für einen neuen Stadt- und Naturpark. Bleibt die wichtige Klima- und Luftschneise für die City-West erhalten und gibt hier auch zukünftig eine Chance für Naherholung in der Natur?

Lernen Sie bei dieser Führung, mit Joachim Neu ein spannendes Gelände kennen und informieren Siesich über die aktuellen Planungen.

Im Anschluss gibt es die Gelegenheit zur Einkehr und zu weiteren Gesprächen im Vereinshaus.

Details

Datum:
Sonntag, 18 Juni 2017
Zeit:
11:00 bis 12:30
Veranstaltung-Tags:
, , , , , , ,
Webseite:
https://2017.langertagderstadtnatur.de/angebote/details/3040

Veranstalter

Langer Tag der Stadtnatur
Telefon:
030 - 26 39 41 41
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

BLw Kleingartenkolonie
Rönnestraße 28
Berlin, Berlin 14057 Deutschland
Google Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.