Zum Tag der Umwelt 3: „1.000 grüne Dächer“-warumnicht auf die Laubendächer?

Senats-Förderprogramm unterstützt Grünanlagen auf Dächern

Begrünte Dächer haben viele Vorteile: Nicht nur, dass sie ökologischer sind als Dachpappe, sie halten Regenwasser zurück, sorgen für sauberere Luft und halten das Haus im Winter warm und im Sommer kühler. „Mehr davon“, sagt auch der Senat und will nun grüne Dächer finanziell fördern.

Unter dem Titel „1.000 Grüne Dächer“ will der Senat Grünlagen auf Dächern von mindestens 100 Quadratmetern Fläche fördern. Dabei gibt es einen Zuschuss von bis zu 75 Prozent der Kosten, maximal aber 60.000 Euro Fördersumme.

Insgesamt liegen 3,5 Millionen Euro im Fördertopf. Eigentümer können grundsätzlich jede Art von Grünanlage fördern lassen, egal ob Hochbeete oder Grasflächen.

Juni 5, 2019

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.