Was machen die Füchse in der Stadt?

Der BUND lädt ein zur neuen Vortragsveranstaltung:

FÜCHSE IN DER STADT
Referentin: SOPHIA KIMMIG
Biologin (M.Sc.) und Doktorandin am
Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung

Montag, 1. April 18:00 BUND-Geschäftsstelle Crellestr. 35
(S-Bf. Julius-Leber-Brücke/U-Bf. Kleistpark)

Füchse gelten im Berliner Großstadtdschungel als selbstverständlich.
So verwundert es wohl niemanden mehr, einen Fuchs zu später Stunde auf
Hauptverkehrsstraßen, im eigenen Garten oder im Stadtpark anzutreffen.

Und doch wissen wir noch immer wenig über die Anpassung von
„Stadtfüchsen“ an ihren neuen Lebensraum, etwa ob sie eine eigene
Population bilden oder ob sie munter aus dem Brandenburger Umland
ein- und auspendeln.
Sophia Kimmig beschäftigt sich in ihrem laufenden Forschungsprojekt mit
den Verhaltensweisen, Verbreitungsgebieten, Ernährungsweisen sowie
Krankheiten von Füchsen in Berlin und auch Menschen und ihre Beziehung
zu Füchsen spielen im Projekt eine Rolle…

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und Ihre Fragen !

März 28, 2019

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.