Vor 140 Jahren: Inbetriebnahme des Rangierbahnhofes Charlottenburg

15.04.1879 Inbetriebnahme des Rangierbahnhofs Charlottenburg mit nördlicher und südlicher Anschlußkurve zur Ringbahn nach Westend bzw. Halensee
1870 / 1871 Verein für die Gründung einer directen Eisenbahn von Berlin nach Frankfurt am Main
12.06.1872 Gründungsverein stellt Antrag auf Konzession,
preußische Staatsregierung lehnt 14 Tage später ab.
18.12.1872 preuß. Staatsregierung bringt Vorlage zum Bau einer Eisenbahn Berlin – Wetzlar in Abgeordnetenhaus ein
11.06.1873 preuß. Gesetz zum Bau einer Linie Berlin – Wetzlar – Coblenz – Trier – Grenze gegen Lothringen in Richtung auf Metz
Frühjahr 1875 Baubeginn zwischen Berlin und Drewitz und in der Nähe von Belzig
10.01.1877 Aufnahme des Güterverkehrs zwischen Sandersleben und Hettstedt
   
15.04.1879  Eröffnung der Strecke für den Güterverkehr
15.04.1879 Inbetriebnahme des Rangierbahnhofs Charlottenburg mit nördlicher und südlicher Anschlußkurve zur Ringbahn nach Westend bzw. Halensee
15.05.1879 Aufnahme des Personenverkehrs; Weiterleitung der Personenzüge im Berliner Raum über die Ringbahn zum Berlin Dresdener Bf
01.04.1880  Wechsel des Endpunktes für Personenzüge zum Berlin Potsdamer Bf.
(über die Wannseebahn)
15.05.1882 Eröffnung der Anschlußstrecke Berlin Charlottenburg – Grunewald (Halensee) und Verlegung des Endpunktes der Personenzüge auf die Stadtbahn
Januar 6, 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.