Der Umzug ist abgeschlossen

Zuerst einmal möchte ich mich bei all jenen bedanken, die in den vergangenen knapp drei Wochen unsere Webseite entdeckt, erkundet und in wiederkehrenden Besuchen als Quelle der Information und Recherche kennen gelernt haben. Dank sei auch den Vertretern der schreibenden Zunft für ihre Erwähnungen in Print-/audiovisuellen und Internet-Medien zu teil, zumal dies in heutiger Zeit nicht selbstverständlich ist.

Ich darf Ihnen verraten, dass die Entwiclung der Zugriffszahlen auch die Initiatoren und Betreiber der Webseite nicht unbeeindruckt zurück lies. Ein Ergebnis dessen sehen Sie gerade vor sich: Der eigentlich erst zu einem späteren Zeitpunkt angestrebte Umzug auf einen eignen Server, verbunden mit Erweiterungen der Funktionalität, wurde vorgezogen und konnte am Samstag nach Himmelfahrt abgeschlossen werden.

Vieles bleibt dem ungeübten Auge eines Internetbesuchers verborgen und soll deshalb hier in wenigen Punkten exemplarisch aufgeführt werden.
Wir haben das Sicherheitsniveau unseres Servers und damit auch Ihre Sicherheit als Nutzer der Webseite und deren (techn.) Dienste erheblich verbessert. So erfolgt zum Beispiel die Übertragung sämtlicher Daten zwischen Ihnen und unserem Server jetzt verschlüsselt, was im Internet bei weitem noch nicht selbstverständlich ist. (Bei uns ist die Übertragung mit 4.096 Bit – statt der sonst üblichen 2.048 Bit – sogar hochverschlüsselt.) Sie erkennen das an einem grünen, zugesperrten Schloss-Symbol links oben in der Adresszeile Ihres Browsers (z.B. FireFox iOS-Safari, andere Browser nutzen ähnliche Kennzeichen). Damit können auch sog. Man-in-the-Middle-Attacken (von denen Sie vielleicht schon mal gehört haben) ausgeschlossen werden. Die zum Einsatz kommenden Zertifikate werden – nicht wie üblich jährlich, sondern – von uns in kurzen Abständen (variabel alle vier bis zwölf Wochen) gewechselt.
Wir verwenden (was Sie auch nicht sehen, aber an der Geschwindigkeit vielleicht bemerken) neueste Technologien, zum Teil so neu und richtungsweisend, dass sie sich noch in der Testphase befinden und auf offizielle Freigabe für produktive Umgebungen warten – so zum Beispiel HTTP/2 (manchmal auch HTTP2 genannt). Viele große Firmen/Projekte (Google, DuckDuckGo, in Ansätzen auch eBay) haben HTTP/2 seit einiger Zeit erfolgreich im Einsatz; daran haben wir uns orientiert. Falls Sie die Nutzung dieser Technologie auf unserer und anderen Webseiten sicht- und überprüfbar machen möchten, können Sie z.B. im FireFox das Addon HTTP/2 and SPDY indicator (oder hier für Chrome) installieren. Sie werden feststellen, dass wir damit zu den führenden Webseiten gehören…
Wir setzen nun auch verbesserte Techniken für den Zugang per Handy/Smarphone/Tablet auf unsere Webseite und Dienste ein. Dies ist sehr sinnvoll, da – wie eine Analyse zu einem ganz anderen Thema gerade erst gestern ergab – unsere Seite mit über 20 % einen erfreulich hohen Anteil Handy/Smartphone/Tablet-Nutzer aufweist. Das begann bereits während der Veranstaltung am 09. Mai, der ersten öffentlichen Erwähnung der Webseitenadresse, und setzte sich kontinuierlich fort. Weiter so…
Die Geschwindigkeit der Webseite konnte ebenso erhöht werden, wie die Kapazität für gleichzeitig zugreifende Benutzer. Nicht zu vergessen natürlich, die Schaffung von Voraussetzungen für weitere Entwicklungen.

Ideen diskutieren...Und diese Entwicklungen werden Sie sicher viel mehr interessieren.
Wir haben bereits mit dem Umzug einen Newsletter eingerichtet, zu dem Sie hier mehr erfahren und sich dann gleich hier anmelden können.

In den nächsten Tagen wird ein Diskussionsforum »WestkreuzPark!« online gehen. Dort wird es möglich sein, in verschiedenen Bereichen (vielleicht „Natur“, „Durchwegung“, „Fahrrad“, „Kleingärten“, „Bauen“) eigene Ideen zur Entwicklung des Geländes einzubringen und sie mit anderen zu diskutieren sowie sich an Diskussionen anderer zu beteiligen. Machen Sie davon regen Gebrauch! Denn auf diese Weise können möglichst viele zivilgesellschaftlichen, kommunalen, politischen, wirtschaftlichen, institutionellen und privaten Wünsche, Anliegen und Interesen sehr frühzeitig in Kontakt kommen und auf komfortable Weise mit geringem Aufwand kontinuierlich in Verbindung bleiben und (hoffentlich) auf hohem Niveau diskutieren mit dem Ziel, möglichst viele Themen einem breit akzeptierten Konsens zuzuführen.

multimediale InformationenWir werden auf der Webseite Podcasts einstellen. Machen auch Sie davon regen Gebrauch. Sie beötigen dafür lediglich ein Headset oder Mikrofon für den Computer (in den meisten Laptops, Note- und Netbooks schon eingebaut) oder ein Handy, Smartphone oder TabletPC. Eine Vielzahl von Informationen können in kurzer Zeit und auf eine für den Nutzer angenehme Weise ausgetauscht werden. Ich zeige es Ihnen bei der Einführung des Forums auf dieser Plattform. Denn schon in nicht all zu ferner Zukunft wird das Internet dieser hier geschriebenen Worte verdrängt werden und der Vergangenheit angehören.
Falls Sie dabei Tipps und Hilfe brauchen oder jemanden für die Aufzeichnung suchen, kontaktieren Sie uns bitte per eMail oder rechts unten über den LiveSupport (farbiger Kreis).
Mit dieser Technik können auch live Diskussionen via Internet übertragen werden.

Viele weitere Möglichkeiten der Nutzung sind denkbar (z.B. Schreib- oder Audiochat), aber wir sollten uns hier auf jene konzentrieren, die dann auch von möglichst vielen Besuchern genutzt werden, um nicht die angestrebte Gemeinschaft, i.S.v. gemeinsame Diskussion, zu vereinzeln und Diskussionsstränge zu erzeugen, die wechselseitig nicht zur Kenntnis genommen werden (können).

Ich freue mich sehr auf Ihre Anregungen und Vorschläge zur Gestaltung und zum Betrieb dieser Plattform!
… und werde mich jetzt auch gleich an die Beantwortung einer eMail setzen, die ich heute erhielt (M).

– Der Koordinator –
»Go WestkreuzPark!«

Mai 27, 2017

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.