Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Führung durch das Naturdenkmal „Westkreuzpark“

10. September @ 15:00 - 18:00

„Tag des offenen Denkmals“

Details

Datum:
10. September
Zeit:
15:00 - 18:00

Veranstalter

Initiative WestkreuzPark!

Veranstaltungsort

BLw Kleingartenkolonie
Rönnestraße 28
Berlin, Berlin 14057 Deutschland
+ Google Karte
  • „Das ist sehr primitiv. Diese Seite war mal so toll.“

    bin ich ja selbst „meinungsfreudig“, das ist aber bereits mehr als polemik.besonders ist der vorwurf nicht gerade „unterfüttert“.
    zur sache: das genaue programm muß noch „durchdacht“ werden.ist ja noch etwas zeit

    • Das scheint hier ja neuerdings Mode zu werden: Undurchdachte Dinge veröffentlichen.
      Schade ist nur, daß durch Fakes oder bewußte Täuschungen diese Webseite und mit ihr die Protagonisten eines Parks am Westkreuz einen unseriösen Eindruck in die Öffentlichkeit tragen. Oder sollte es einfach nur Unwissenheit (Dummheit) sein? Jedenfalls haben einige andere jetzt wieder etwas zum Lachen:
      „Ein Naturdenkmal ist ein natürlich entstandenes Landschaftselement, das unter Naturschutz gestellt ist.“ (siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Naturdenkmal u.a.).
      Soweit ich das einschätzen kann, steht die Kleingartenanlage weder unter Naturschutz noch ist sie ein „natürlich entstandenes Landschaftselement“. Das trifft auch auf die Brache mit ihren Gleisen , Gebäuden und Altlasten zu.
      Oder hat sich daran entwas geändert? Steht das Steintal jetzt unter Naturschutz? Die Gärten werden es ja wohl nicht sein? Die dürften dann ja jetzt schon nicht mehr von den Kleingärtnern bewirtschaftet werden. Ist so ein Schritt angedacht? ist er vielleicht geplant? Soll der Bereich der Kleingärten unter Naturschutz gestellt werden?
      Warum wird der Bürger dann aber nicht darüber informiert?

      Auch ist meine Frage noch nicht beantwortet: „Erlaubt die Bahn jetzt auch den Besuch des Bereiches hinter dem Tunnel?“
      Scheinbar ja, denn wo soll sonst eine „Führung durch das Naturdenkmal“ stattfinden?

      Wenn das Alles „durchdacht“ wird, sollten Sie auch noch einmal den Namen der Veranstaltung durchdenken.
      Es wäre auch in einer Woche noch sehr rechtzeitig in den Sommerferien und über vier Wochen vor dem Termin gewesen, darauf hinzuweisen. Dann vielleicht besser „durchdacht“.

      Kleiner tip zum Schluß:
      In der Öffentlichkeit sollte man immer erst Gehirn und dann Mundwerk oder Finger in Bewegung setzen.

  • Keine Beschreibung, was das für eine Veranstaltung ist? Das ist sehr primitiv. Diese Seite war mal so toll.

    Was passiert denn da nun an diesem Termin? Drei Stunden lang?

    Erlaubt die Bahn jetzt auch den Besuch des Bereiches hinter dem Tunnel? Dann würde ich gern noch mal mitkommen. Letztes Mal konnten wir da ja nicht hin.

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.