StadtWildnis als ergänzende Alternative

Bereits heute ist das Gebiet rund um die Bahntrassen – abseits der Kleingärten – völlig abgeschirmt und nicht betretbar. Neben den Restruinen und -gleisen des ehemaligen Rangierbahnhofes Charlottenburg hat sich auf der Brache eine Vegetation erhalten, die typisch für die ehemaligen Bahnflächen in Berlin – und dennoch einmalig ist, was den Erhalt der ansonsten bereits aufgelassenen übrigen Bahngelände in Berlin betrifft. Solche Flora und Fauna lassen sich im NSG Südgelände genauestens studieren, sind dokumentiert, ausgestellt und der Öffentlichkeit in der Freilandausstellung Bahnbrechende Natur zugänglich gemacht.

Welche Einmaligkeit in der Welt: Hier im Westkreuzpark könnte sich erstmals innerhalb des S-Bahnringes ein Naturschutzgebiet frei entwickeln, ohne vom Menschen durchstreift zu werden! Ja sogar im Gegensatz zum Natur-Park Schöneberger Südgelände ohne Stege, dem Menschen Einblick gewähren.

Einzig die kontrollierte Entwicklung des Biotops durch die Bezirksgärtnerei im Auftrag der Grün Berlin GmbH – unter Kontrolle der Naturschutzverbände gemäß der Grundsätze der Schutzgebietsverordnung für LSG und NSG [hier am Beispiel Schöneberger Südgelände] – sollte aus meiner Sicht dort vorgesehen werden.
Ansonsten kann eine Parkordnung erlassen werden.

Phantasie als konkrete Utopie?

Drei S-Bahn Stationen vom Zoologischen Garten entfernt, leicht zugänglich vom Bahnhof Westkreutz, könnten Zoobesucher von einem Aussichtspunkt heimische Tiere beobachten. Dieser Außenbereich wäre eine zusätzliche Attraktion für Touristen, Berliner und ihre Gäste – und das nicht nur aus den unmittelbar angrenzenden Bezirken. Dies ist mehr als eine realistische Annahme, das ist Zukunft, “ Phantasy „. Dann wäre auch eine Durchwegung vorstellbar, und zwar nicht auf dem Boden, sondern zum Beispiel vielleicht über Brückenelemente, wie sie in den Beelitz-Heilstätten bereits über den Wipfeln der Bäume realisiert wurden (Baumkronenpfad) oder in Berlin gleich nebenan den Ausstellungspfad im Grunewald.

Fazit:

Eine Utopie kann leicht zur Realität werden, wenn es gewollt wird…

Mai 2, 2017

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.