Stadteingang West

nach dem Erfolg gegen Kurt Kriegers Möbelhauspläne wurde es jahrelang still um das Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs Grunewald. Unter Zwischennutzungen und Besitzerwechseln schlummerte es vor sich hin, weckte Begehrlichkeiten und beflügelte städtebauliche Zukunftsphantasien.

https://www.berliner-woche.de/charlottenburg-wilmersdorf/c-bauen/buergerdialog-fuer-stadteingang-west-gestartet_a321521

Nun hat die Umbauplanung für das Autobahndreieck Funkturm neue Optionen zur Verkehrsanbindung und Nutzung eröffnet. Die Bahnbrache in prominenter Lage am Eingang der Stadt gerät erneut in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit. Mit dem Projekt „Stadteingang West“ leitet die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen ein breit angelegtes Entwicklungsverfahren mit Öffentlichkeitsbeteiligung für das Gebiet um das Autobahndreieck ein. Ein Kernstück ist unsere „Insel zwischen den Gleisen“. Nutzen wir die Chance, unsere Vorstellungen für eine stadt- und klimaverträgliche Nutzung und Gestaltung des Geländes konstruktiv einzubringen!

August 4, 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.