Liebe GRÜNE Freunde..zu spät „Es geht alles vorüber, es geht alles vorbei“

Westkreuzpark für ALLE

 

…bis der Bebauungsplan kommt: am 25.August

 

Dann ist es mit dem Konsens für ein „Grünareal“ aus dem FNP vorbei.

Dann geht es um die Gesamtvernichtung der Kleingärten (wie es das Workshopmodell des Büros von F/J/P vorsieht oder um einen Mix von Gärten,Park und Infrastruktur-im Konsens mit der Anwohnerschaft- oder dem GesamtErhalt der Lauben – wie es die „Kolonisten“ wünschen.

Gestern am Rande des Stadtentwicklungsausschusses wurde von GRÜNER Seite bekannt, daß von Parteiseite und vom BA die Konzeption der Machbarkeitsstudie  von F/J/P in diesem Punkt nicht geteilt wird.

Jedenfalls nicht was die Gesamtvernichtung der Kleingärten auf dem FNP-Planungsgebiet betrifft.

Das Konzept aus dem Workshop sieht vor, bei Aufgabe einer Laube diese nicht erneut zu verpachten und selbige in den Parkpool zu geben.10 jahre nach Übertragung der Kolonie an das Land sollten sämtliche Restgärten aufgegeben werden.

Das BA und die den Stadtrat tragenden Parteien wollen ebenfalls den Anheimfall der aufgegebenen Gärten, jedoch sollen die restlichen Pächter bei Freifall von Gärten im Nordteil (bleibt planfestgestellt) in dieses Kolonieareal wechseln.

 

Juli 5, 2018

Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.