Können die Kleingärtner das Stadtklima retten?

Eindrücke und Fragen von dem 15. wissenschaftliches Forum der Gartenfachberatung

Welche Herausforderungen bringt der Klimawandel für die Stadt und das Stadtgrün? Wie können wir mit den Folgen des Klimawandels umgehen? Welche Rolle spielen dabei die Kleingärten?

Gestalten wir die Stadt neu

 

was ist wenn kleine Gärten ohne Kleingärtner,moosbegrünte Wände, Dachgrün,Balkonbepflanzung,Hausvegetation,Hinterhofgärten als „Klimaretter“ wirken?

kann „Urban Gardening“ das „Lauben- und Datschen Gardening ersetzten oder nur ergänzen?

bedroht die grüne Konkurrenz die Kleingartenbewegung?

Am Westkreuz sollen die Kleingärtner verschwinden.Die Bezirkspolititk bevorzugt öffentliche Gärten und Flächen.

aber: dies hat nicht nur ökologische Folgen für die Gartenlandschaft, sondern befördert auch soziale Desintegration

Linkhinweise

grünzeug

gartenbaugesellschaft

deutsche gartenfreunde

gartenzeit

berliner pflanzen

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.