Investor will Wohnungen bauen und Kleingärten retten

Viele Kleingartenanlagen in Berlin sollen Wohnungsbauprojekten weichen. Eine Pankower Immobilienfirma geht nun neue Wege.

 

JN:

das Modell ist von MdB (CDU) Gröhler bereits auch für die WestkreuzGärten ins Spiel gebracht worden.

Machen wir uns nichts vor, mit dem Hebel des „Kleingartengesetzes“ sollen Bauflächen generiert werden.

ein neuer Trick der ImmoBranche mit Hilfe der Politik-diesmal der CDU-den Spagat Kleinärten retten (und deren Stimmen für die nächste Wahl) und den BauLobbyisten (und derer Spenden) nachzukommen

Oktober 4, 2018

Schlagwörter: , , ,
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.