Interessensbekundungsverfahren ICC und was der WestkreuzAreal (Süd) Investor damit zu tun hat

BIM

ICC

„Das Grundstück am Westkreuz hat die Deutsche Bahn jüngst veräußert. Details zum Verkauf unterliegen dem Datenschutz und wir bitten um Verständnis, dass wir diese nicht weitergeben können.
Der Verkaufsprozess erfolgt unter Einhaltung aller notwendigen Abstimmungen und formellen Vorgaben“.

Burkhard Ahlert
Pressesprecher Berlin/Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern (GNK(B))

Uwe Glien – ein wohlbekannter Spekulant und Großinvestor vom Kudamm – scheint als neuer Eigentümer des WestkreuzAreals Süd (im FNP als Grünfläche ausgewiesen) mehr als nur Gärten,Brache und Park im Visier zu haben.

Auf der Immobilienmesse in Cannes soll er im Wettbewerb mit zwei Konkurrenten aus den arabischen Emiraten und aus Spanien, sich heftig für die Bewirtschaft des ICC und der logistischen Nutzung des Westkreuz Areals (Nord) engagiert haben.

Westkreuz im Norden als logistisches Vorfeld für das ICC, Westkreuz im Süden als VerHandlungsmasse im letzten Gefecht mit dem Berliner Wirtschaftssenat ?

Hier ein fröhlicher Reisebericht

Cannes-Berlins

Immobilienwirtschaft auf der größten europäischen Standortmesse

 

 

 

 

November 27, 2018

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.