[Gelöst] Grosses Insektensterben in Deutschland - Erhalt der Kleingärten zwecks ökologischer VIELFALT und Lebensraumes für Insekten  

  RSS

(@klemz)
Neuling Registered
Beigetreten: vor 2 Jahren
Beiträge: 3
28. Juli 2017 22:43  

In diesem Jahr wurde vermehrt in den NAchrichten der Zeitungen darauf hingewiesen das es ein GROSSES INSEKTENSTERBEN in Deutschland gibt.

Man stelle sich vor an manchen Orten sind bis zu 80 Prozent der Insektenvielfalt gestorben!

 

Was das bedeutet für die VIELFALT der von den Insekten als Futter abhängigen Tiere  Kann sich jeder Vorstellen!!!

Die Kleingärtensind Oasen im kleinen!

Wir haben am Westkreuz ungefähr 300 Lauben / Parzelle davon die Hälfte mindestens mit einem Insektenhotel ausgestattet. Was das für ein Reservoir an Futter für Singvögel und andere Tiere bedeutet kann / sollte man können sich Vorzustellen!

Totholz und Gartennutzung im Kleingartenbereich bedeutet einfach heutzutage aktiver Umweltschutz!!!

Kleingärten sorgen für einen ausgewogenen Futterplan für in Charlottenburg Wilmersdorf ansässige Tiere.

In unserer Wildnis leben momentan neben all den Insekten folgende Tiere:

IGEL, KRÖTEN, MOLCHE,ZAUNEIDECHSEN, SINGVÖGEL,SPECHT, FLEDERMAUS,FUCHS,MADER,WÜHLMÄUSE,HASEN, MAULWÜRFE UND NOCH VIELE MEHR...BITTE UM ERGÄNZUNG.

LASST UNS FÜR DEN ERHALT DER NATUROASE KÄMPFEN AUF DEM DEMOKRATISCHEN WEGE - BALD SIND Bundestagswahlen...

 

 

 


Zitat
Share: