Asphaltierung oder zumindest Pflasterung ? Wie soll/kann ein Weg parallel zum Steintal behindertengerecht und gleichzeitig ökologisch aussehen ?  

   RSS

0

Stolperstrecke für Gehbehinderte ? http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/spandau/durch-den-wald-zum-supermarkt-stolperstrecke-fuer-gehbehinderte/20031728.html

Diese Frage an die Politik würde ich unterstützen, sofern sie nicht schon beantwortet ist.Auf Seite 30 und 31 in der Präsentation vom 09.Mai 2017 ( https://westkreuzpark.de/!DokumentSicherung/2017-05-09_Praesentation_1-Workshop.pdf) ist unter "langfristig (Planung FJP)" ein solcher Weg eingezeichnet. Wie sich jetzt zeigte, ist der schwarze Weg  "kurzfristig (Varianten; Planung HVB)" ein Radweg. Obwohl die ja grün eingezeichnet sein sollen. So wird das dann auch ein Radweg. Wir wissen nun auch wie die beschaffen sind: 4 m breit u.s.w.

Das macht auch sinn. So schließt dieser rote Radweg an den kreuzenden grünen Radweg, die S-Bahn und an den Radweg zur Rönnestraße an. Das kann dann auch gut von Skatern benutzt werden. Bei passender Rampe (Foto rechts auf Seite 31 längs zur Wand) kann der auch Rollstuhlfahrern und Rollatoren gute Dienste leisten.

Share: