FDP-CW baut Protestcamp im Bermudadreieck an der Stadtbrache

FDP-Aktion für Wohnungsbau am Westkreuz. Anlässlich der öffentlichen Auslegung der Pläne für einen „Westkreuzpark“ fordern Vertreter der Jungen Liberalen (JuLis) Berlin und der FDP-Fraktion in der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf, Wohnungen auf Teilen der ehemaligen Bahnflächen zu bauen. In einer symbolischen Aktion stellte man ein paar Zelte auf die Brache. David Jahn, Landesvorsitzender der JuLis, kritisierte den „völlig überflüssigen Park“. Vize-Fraktionschef Felix Recke sagte: „Hier könnten bei einem einzigen Bauprojekt rund 900 Wohnungen im Herzen der City West geschaffen werden.“ Eine Grünfläche und eine nachhaltige Bebauung „schließen sich nicht grundsätzlich aus“.

Jungliberale machen sich für Wohnungsbau stark

 

 

Junge Liberale wollen Wohnungen statt Westkreuz-Park

Die Jungen Liberalen fordern Wohnungsbau auf der Westkreuz-Brache. Den Plan, auf dem Areal einen Park anzulegen, nennen sie „unverantwortlich“

FDP-CW baut Protestcamp im Bermudadreieck an der Stadtbrache

 

zukunftsorientierte Stadtentwicklung ?   wohl eher nicht

die FDP baut in der Kolonie am Bermuda-Dreieck vor der Brache Pressestände auf und hat den RBB im Schlepptau, um für die Bebauung der Brache zu werben.

„Mit auf zeigen , dass sie sich in Berlin nicht länger gefallen lassen wollen. 900 Wohnungen könnten in bester Lage entstehen. Man muss auch an die Generationen von morgen denken

FDP auf Twitter

 

Kommentar JN:

das Bemühen der FDP wird aussichtslos sein.In der ersten Beteiligungsrunde haben sich weniger als 10% der Bürger für eine Bebauung ausgesprochen.Die nun vorliegende 2.Fassung der FNP Änderung wird an der unter „Grün-Stellung“ des südlichen Westkreuzareals (damit auch der Linsen-Brache) nichts ändern.

Die pure Bauen,Bauen,Bauen Demagogie zeigt sich gleich nebenan in der Gervinus-/Heilbronner Strecke, wo mehrfach erst neuerdings ein seit jahren vorhandenes Baurecht von den Investoren umgesetzt wird.Bodenspekulation pur:Oder:Liegenlassen,Liegenlassen,Liegenlassen bis der Bodenpreis „ausgelutscht“ ist.

 

Wir fragen uns nur welche Immobilienvertreter(Gerome) bis heute nicht loslassen und die FDP-Jungliberalen instrumentalisieren ??? oder steht die Partei auf der Paying List ? Bei Abgeordnetenwatch (Webseite)gibt es eindrucksvolle Beispiele von der Bundesebene

 

 

Juni 5, 2018

Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.