10.000 neue Wohnungen geplant – Blankenburg wehrt sich

Natur kann sich nicht wehren – wir schon

 

wie sich eine Senatorin immer mehr ins Abseits manövriert:

als Tigerin gesprungen (Bürgerbeteiligung) als Bettvorleger gelandet(Bürgertäuschung)

Ach Volk, du obermieses,
Auf dich ist kein Verlass.
Heute willst du dieses,
Morgen willst du das.

(Peter Hacks)

 

 

Lompscher „rudert“ offenbar zurück – nachdem ich ihr gestern auf der Konferenz zu den Leitlinien zur Bürgerbeteiligung ins Gewissen geredet habe

März 14, 2018

Schlagwörter: , , , , , , ,
  • In Blankenburg kommt es wohl doch schlimmer, als gestern befürchtet. 1500 Kleingärtner sollen weichen. Eine Pächterin berichtete mir, dass die Gruppen 4 und 5 der KGA Blankenburg geräumt werden sollen für eine Straßenbahnanbindung an das geplante Wohngebiet. Pachtverträge laufen aus. Verlängerungen und neue Pachtverträge sollen ab sofort nicht mehr angeboten werden. Etwas entspannter als die Pächter können es die Eigentümer angehen lassen. Es gibt in der KGA Blankenburg Eigentumsparzellen mit Grundbucheintrag.

    https://www.bz-berlin.de/berlin/pankow/fuer-4000-neue-wohnungen-sollen-5000-berliner-ihr-paradies-aufgeben

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.